CDU Kalbach-Riedberg | Frankfurt am Main
 


Spenden
Ihre Spende für die CDU

Ihr Beitrag für Deutschlands Zukunft
   
Neues
18.06.2020, 11:48 Uhr Übersicht | Drucken
CDU Höchst-Unterliederbach: Stadtverordnete von SPD und Grünen bremsen schnelle Hilfen für Vereine aus

Frankfurt am Main, 18. Juni 2020 - „Die Stadtverordnetenfraktionen von SPD und Grünen bremsen eine schnelle Hilfe für Vereine über das Budget der Ortsbeiräte aus. Sie müssen nun zügig auf die Vorlage der CDU eingehen, um die Unterstützung der Verein zu ermöglichen“, fordert der CDU-Ortsbeirat Hans-Christoph Weibler.


„Der Ortsbeirat 6 hatte im Mai einstimmig angeregt, die Verwendungsmöglichkeiten für das Budget der Ortsbeiräte für das Jahr 2020 dahingehend freizugeben, dass damit eine Soforthilfe für Vereine und Institutionen, die einen wichtigen gesellschaftlichen Beitrag leisten, in Form einer Spende möglich wird (OA 549). Die Idee dahinter war, dass auch Vereine unterstützt werden könnten, die von der Corona-Pandemie betroffen sind, aber in den bisherigen Fördermöglichkeiten nicht inbegriffen waren.“

„Die Entscheidung über die Freigabe des Ortsbeiratsbudgets liegt bei der Stadtverordnetenversammlung und die CDU-Fraktion hat auch sofort eine dementsprechende Vorlage erarbeitet. Diese liegt aber nun leider bei SPD und Grünen, die sich bisher nicht positiv zurückgeäußert haben. Eine finanzielle Hilfe für in Not geratene Vereine muss aber schnell erfolgen, wenn sie wirksam sein soll. Es kann nicht sein, dass diese Möglichkeit der Unterstützung der Vereine nun durch die Stadtverordnetenfraktionen von SPD und Grünen verzögert oder sogar ganz verhindert wird. Gerade die Vereinsvertreter in diesen beiden Fraktionen sollten großes Interesse an einer schnellen Hilfe haben“, betonte Weibler.


Ältere Artikel finden Sie im Archiv.
0.07 sec. | 79393 Views